Cordial Cup - Junior Soccer League

Günther Platter

Landeshauptmann von Tirol

Gernot Riedel, Foto Sissi Furgler (4)

Zum 20. Mal wird der Cordial Cup ausgetragen, feiert damit sein rundes Jubiläum und hat sich inzwischen zum Highlight im Fußball Nachwuchsbereich entwickelt. Aber nicht nur Jungs, auch die Mädels jagen am Pfingstwochenende das Leder im prestigeträchtigen Cordial Girls Cup, der inzwischen zum 8. Mal ausgetragen wird.

Fußball ist nicht nur ein toller Mannschaftssport. Fußball begeistert Massen und viele Jugendliche haben schon sehr früh Vorbilder wie Christiano Ronaldo, Lionel Messi oder Manuel Neuer. Wer träumt nicht davon, einmal ein Fußballstar zu werden.
Der Cordial Cup ist wie eine Jugend Champions League, in welcher sich Teams aus 20 Nationen messen.
Dabei steht nicht nur die sportliche Leistung im Mittelpunkt, sondern auch der Austausch zwischen den Teams und Betreuern. Fußball verbindet, und dieses Turnier ist ein positives Zeichen auch der Verständigung der Jugend weit über unsere Landes- und Bundesgrenzen hinaus.

Mit Fug und Recht kann man den Cordial Cup als eines der größten Nachwuchsfußballturniere der Welt bezeichnen: 35 Qualifikationsturniere in sieben Ländern mussten absolviert werden; insgesamt nahmen 700 Teams an den Ausscheidungen teil. Nun sind die besten 166 Mannschaften aus rund 20 Nationen im Finalturnier in den Kitzbüheler Alpen mit dem Ziel den Pokal zu gewinnen. Insgesamt werden 2.800 junge Fußballerinnen und Fußballer und rund 3.000 Eltern in der Region Kitzbüheler Alpen erwartet, mit dem Ziel vor Augen: „das Runde ins Eckige“ zu bringen.

Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit ganz herzlich beim Organisationsteam sowie den Sponsoren bedanken und wünsche den jungen Kickern und Kickerinnen spannende und vor allem torreiche Tage.

Günther Platter
Landeshauptmann von Tirol


Bildnachweis LH: Land Tirol – Aichner