Cordial Cup - Junior Soccer League

Cordial Cup und die Initiative »Respekt! Kein Platz für Rassismus«

starten Kooperation gegen Intoleranz und Rassismus!

Die »gemeinnützige Respekt! Kein Platz für Rassismus GmbH« und der Cordial Cup haben eine Kooperation beschlossen und werden künftig gemeinsame Projekte im Jugendfußball initiieren. Die bundesweit agierende Initiative setzt sich vor allem gegen Rassismus, Intoleranz und Vorurteile ein.

Diese Kooperation vereinbarten der Geschäftsführer der »gemeinnützigen Respekt! Kein Platz für Rassismus GmbH«, Herr Lothar Rudolf und der Organisator des Cordial Cups, Herr Hans Grübler vergangene Woche am Sitz der Initiative in Frankfurt am Main.

In einem ersten Schritt wurde Hans Grübler, der Organisator des Cordial Cups als neuer »Respekt!« – Botschafter ernannt. Aus diesem Anlass übergab »Respekt!« - Schirmfrau Sandra Minnert dem neuen Botschafter Hans Grübler das offizielle Schild mit der Botschaft für mehr Respekt.

Viele bekannte Fußballer wie Meistertrainer Jürgen Klopp oder Nuri Sahin, sowie weitere Prominente aus Kultur und Wirtschaft wie z.B. Comedian Bülent Ceylan möchten mit Ihrer Unterstützung darauf hinweisen, dass in erster Linie der Respekt das Wichtigste ist, was man einem Menschen entgegenbringen sollte. Dies muss schon bei den Jüngsten der Bevölkerung beginnen.

Der Cordial Cup wird diese Bemühungen unterstützen und die Botschaft auf den vielen Plätzen, im Umfeld des Cordial Cups international präsentieren. Die Kinder von 11 bis 15 Jahren sollen sowohl in den Qualifikationsturnieren, als auch beim Finalturnier in den Kitzbühler Alpen respektvoll miteinander umgehen und zum Nachdenken über dieses Thema angeregt werden.

Näheres wird noch in der Pressekonferenz des Cordial Cups bekannt gegeben!